Grüner Veltliner Federspiel "Kreutles"

Grüner Veltliner Federspiel "Kreutles"
€ 15,00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10052
Weitere Artikel von +++ Weingut Emmerich Knoll +++ ansehen
Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Mit feinem Blütenhonig unterlegte gelbe Apfelfrucht, zarte... mehr
Produktinformationen "Grüner Veltliner Federspiel "Kreutles""

Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Mit feinem Blütenhonig unterlegte gelbe Apfelfrucht, zarte Kräuterwürze, kandierte Orangenzesten. Saftig gelber Apfel, feiner Säurebogen, weiße Fruchtnuancen im Abgang,

Füllmenge: 0,75 Liter
Jahrgang: 2018
Alkohol: 12,5% vol.
Sorte: Grüner Veltliner
Typ: Weiß
Weiterführende Links zu "Grüner Veltliner Federspiel "Kreutles""
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Grüner Veltliner Federspiel "Kreutles""
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Weingut Emmerich Knoll

Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das traditionelle Etikett genießt in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst.

Das Haus in Unterloiben atmet Geschichte, denn seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Emmerich Knoll und sein zu Praktika weitgereister und ebenso weinbegeisteter Sohn Emmerich Junior bearbeiten auf den 14 Hektar die Top-Weine der Wachau. Die Lagen Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg bieten zu je rund 45 % Riesling und Grüner Veltliner. Die restlichen 10 % teilen sich auf in Chardonnay, Gelber Muskateller, Rivaner, Blauer Burgunder und seit einigen Jahren auch Gelber Traminer.

Emmerich Knoll ist kein Freund von fleischigen, überbordenden Weinen. Dichte Weine, die Kraft in komprimierter Form zeigen und dabei nicht in die Breite gehen - das ist das Credo des Spitzenbetriebes. Die Weine sind durchwegs "Spätstarter". Der Riesling Schütt hat unter den "normalen" Smaragd-Weinen den Ruf eines primus inter pares, und gewaltig ist auch seine Serie von Süßweinen, die in guten Jahren produziert werden.

Das Terrain ideal umsetzen und die Feinheiten herausarbeiten - daran tüftelt Emmerich Knoll wie ein Schweizer Uhrmacher. Der Kellerberg zählt zu den besten Einzellagen der Welt und ergibt durch seine spezifische geologische Beschaffenheit ganz besondere Weine, die sich durch die Mineralität und Einzigartigkeit verlässlich auszeichnen.

Zuletzt angesehen